Kopfschmerzen bei Kindern

Kopfschmerzen bei Kindern

Die Zahl der Kinder mit Kopfschmerzen steigt. Wo liegen die Ursachen und was hilft im Fall des Falles? 

Die Häufigkeit von Kopfschmerzen bei Kindern hat in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. Schon im Vorschulalter klagen ca. 20 % der Kinder über gelegentliche Kopfschmerzen und am Ende der Grundschulzeit haben weit mehr als die Hälfte Erfahrungen mit Kopfschmerzen gemacht. Untersuchungen an 7.000 Schülern ergaben, dass es sich bei etwa 60 % um Spannungskopfschmerzen handelte1). Mit zunehmendem Alter nimmt die Häufigkeit zu: Bis zum 12. Lebensjahr haben 9 von 10 Kindern mit Kopfschmerzen zu kämpfen – in über der Hälfte der Fälle liegen sogenannte Spannungskopfschmerzen vor.

Tipp für Eltern: Das pflanzliche Arzneimittel Euminz® eignet sich bei Spannungskopfschmerzen bereits für Kinder ab 6 Jahren und ist nachweislich in Wirkung und Schnelligkeit mit den herkömmlichen chemischen Kopfschmerztabletten 1000 mg Paracetamol und ASS vergleichbar.2) 

Euminz®
zum Produkt Euminz®

Kinder und Kopfschmerzen: Symptome erkennen

Wenn ein Kind Kopfschmerzen hat, kann es die Beschwerden häufig nicht eindeutig benennen. Umso wichtiger ist es, zwischen den Zeilen zu lesen.

Mögliche Anzeichen für Spannungskopfschmerzen bei Kindern:

Kind greift sich häufig an den Kopf

Kind greift sich häufig 
an den Kopf

Kind rauft sich regelrecht die Haare

Kind rauft sich regelrecht 
die Haare

Kind ist reizbar und quengelig

Kind ist reizbar und 
quengelig

Fragen Sie am besten gezielt nach! Typisch bei Spannungskopfschmerzen ist ein dumpf -drückender oder ziehender Schmerz, der den ganzen Kopf umfasst. Migräne äußert sich dagegen durch halbseitige, pulsierende Schmerzattacken von mittlerer bis starker Intensität, die sich bei körperlicher Aktivität verstärken. Auch Übelkeit und Erbrechen sowie Lichtscheue und Lärmscheue sind typisch.

Spannungskopfschmerzen bei Kindern: Ursachen

Wenn Kinder Kopfschmerzen haben, liegen häufig sogenannte Spannungs­kopfschmerzen vor. Die möglichen Ursachen für diese Kopfschmerzform reichen von Stress in Schule und Freizeit über Bewegungsmangel bis hin zu Schlafmangel.

Grundsätzlich kann Migräne zwar auch bei Kindern auftreten. Die Kopfschmerzen vom Spannungstyp sind allerdings deutlich häufiger. Weitere Kopfschmerzformen, die bei Kindern beobachtet werden, sind zum Beispiel der sogenannte Clusterkopfschmerz sowie der medikamenteninduzierte Kopfschmerz als Folge des übermäßigen Gebrauchs von chemisch-synthetischen Schmerzmitteln. Umso wichtiger ist es gerade bei Kindern, die Möglichkeiten der pflanzlichen Medizin zu nutzen – zum Beispiel mit Euminz®.

  • Schulischer Druck
  • Freizeitstress
  • Schlafmangel
  • Einseitige Bewegungsabläufe (z. B. langes Sitzen vor dem PC)
  • Bewegungsmangel
Spannungskopfschmerzen bei Kindern: Ursachen

Pflanzliche Hilfe gegen den Kinderkopfschmerz

Immer mehr Eltern sind in puncto Kinderkopfschmerzen auf der Suche nach einer pflanzlichen Alternative, die gut verträglich ist und gleichzeitig zuverlässig wirkt.

Bei den besonders häufigen Spannungskopfschmerzen ist Euminz® für Kinder ab 6 Jahren sehr gut geeignet. Denn die pflanzliche Pfefferminzlösung ist nicht nur kinderleicht und hygienisch anzuwenden, sie lindert rasch den Schmerz und ist auch  für Kinder gut verträglich.

Fazit: Euminz® entspannt den kleinen Kopf vom Schmerz, ohne den Organismus unnötig zu belasten.

Kopfschmerzen beim Kind: wann zum Arzt?

Ungewöhnliche Schmerzintensität

Ungewöhnliche 
Schmerzintensität

Starke einseitige Kopfschmerzen

Starke einseitige 
Kopfschmerzen

Begleitende Übelkeit oder Licht-/Lärmempfindlichkeit

Begleitende Übelkeit oder Licht-/Lärmempfindlichkeit

Andere ungewöhnliche Begleitsymptome

Andere ungewöhnliche Begleitsymptome

Wiederholt auftretende Kopfschmerzen

Wiederholt auftretende Kopfschmerzen

Anhaltende Kopfschmerzen

Anhaltende Kopfschmerzen

Euminz®Wirkt schnell bei Spannungskopfschmerzen

Euminz® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung bei leichten und mittelschweren Kopfschmerzen vom Spannungstyp. Euminz® besteht aus dem Öl der echten Pfefferminze (lat. Menthae piperitae aetheroleum) in einer alkoholischen Lösung und wirkt direkt über die Haut. Euminz® lindert den Schmerz, entspannt die Muskulatur, steigert den Blutfluss in der Kopfhaut und ist gut verträglich.

Euminz® Produkt
Kopfschmerzen Ursachen und Formen
Kopfschmerzen: Ursachen und Formen

Experten unterscheiden zwischen verschiedenen Formen von Kopfschmerzen. Erfahren Sie hier mehr zu den möglichen Ursachen.

Mehr zu Kopf­schmerzen
Mittel gegen Kopfschmerzen
Mittel gegen Kopfschmerzen

Bei Kopfschmerzen greifen viele direkt zur Kopfschmerz­tablette. Lesen Sie hier, was Sie dabei beachten sollten.

Mehr zu Mittel gegen Kopf­schmerzen
Spannungskopfschmerzen
Spannungs­kopf­schmerzen

Spannungskopfschmerzen zählen zu den häufigsten Kopfschmerz­arten. Erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome und Behandlung.

Mehr zu Spannungs­kopfschmerzen

Häufig gestellte Fragen

  • Für Kinder in welchem Alter ist das pflanzliche Schmerzmittel bei Spannungskopfschmerzen Euminz® geeignet?

    Euminz® eignet sich für Kinder ab 6 Jahren. Dank der pflanzlichen Zusammensetzung (Wirkstoff: Pfefferminzöl) und der äußerlichen Anwendung bietet Euminz® eine besonders sanfte Form der Kopfschmerzbehandlung, die gut verträglich ist.
     Gut zu wissen: Für Kinder bis zu 12 Jahren und für Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis zu 18 Jahren ist Euminz® erstattungsfähig.

  • Warum sollte man für Kinder von chemisch-synthetischen Schmerzmitteln eher absehen?

    Chemisch-synthetische Kopfschmerzmittel bieten zwar zuverlässige Hilfe bei Kopfschmerzen, sind aber auch mit einem erhöhten Nebenwirkungsprofil (u. a. Belastung der Leber) verbunden, das gerade für den sensiblen Kinderorganismus zur Belastungsprobe werden kann. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Entwicklung eines medikamenteninduzierten Kopfschmerzes: So kann der wiederholte Gebrauch von Analgetika Kopfschmerzen begünstigen – ein Teufelskreis.

  • Welche Kopfschmerzform tritt bei Kindern besonders häufig auf?

    Kopfschmerzen vom Spannungstyp sind bei Kindern auf dem Vormarsch. Druck in der Schule, Freizeitstress, Bewegungsmangel – all diese Faktoren können die dumpf drückenden Schmerzen begünstigen. Darüber hinaus führen Experten in puncto Kinderkopfschmerz auch Migräne, medikamenteninduzierten Kopfschmerz sowie Clusterkopfschmerzen als mögliche Kopfschmerzformen an.

  • Was ist Euminz®?

    Euminz® ist ein pflanzliches Kopfschmerzmittel, das zur äußerlichen Anwendung bei leichten bis mittelschweren Kopfschmerzen vom Spannungstyp sehr gut geeignet ist. Der enthaltene Wirkstoff ist ein speziell entwickeltes 10%iges Pfefferminzöl.

Quellen:
1)  Pothmann R et al. Schmerz 2001, 15: 265–271;  
Frankenberg S et al. Aktuelle Neuropädiatrie 1992, 433–435; Evers S et al. Nervenheilkunde 2008, 27: 1127–1137.
2) Göbel et al. Schmerz 2016, 30: 295–310.